Neuigkeiten

Meldefristverlängerung

von Dennis

Der TTC Eckernförder Bucht verlängert die Meldefrist für den EB-Team-Cup 2018 in den Hallen des Schulzentrums Süd am 22. und 23. September 2018 bis zum Mittwoch, 19.09.2018, 24:00 Uhr.

Gespielt wird ein Zweier-Team-Turnier für alle Damen-, Herren- und Jugendklassen. Unsere Ausschreibung findet ihr im Turnierplaner bei TT-Live und hierunter auf unserer Website. Das ist die Chance für alle Kurzentschlossenen doch noch dabei zu sein!

Wir freuen uns auf ein spannendes TT-Wochenende mit euch als Spielerinnen und Spieler!

Hinweis: Bitte beachtet die diesjährigen Teambegrenzungen in den jeweiligen Konkurrenz.

Weiterlesen … Meldefristverlängerung

Bente Harenberg wird Deutsche Meisterin

von Hauke

Schauenburg-Hoof. Zu den Deutschen Tischtennismeisterschaften der Damen und Herren im Behindertensport schickte der TTC Eckernförder Bucht 2 Teilnehmer ins hessische Schauenburg. Die deutschen Jugendmeister aus dem Vorjahr, Bente Harenberg und Karl Witzgall, wollten sich dort auch weit nach vorn spielen. Bente Harenberg gelang das in vollem Umfang! Im Damen-Einzel der WK 6/7 wurde sie, ohne Satzverlust, Deutsche Meisterin!

Nach der Anreise am Donnerstag begannen die Wettkämpfe am Freitag mit den offenen Klassen der Damen und Herren. Hier konnte sich Bente Harenberg im Achtelfinale erstmals knapp mit 3:2 gegen Petra Bauer (WK AB) von der TTG Büßfeld durchsetzen. Im Viertelfinale traf sie dann auf die gesetzte routinierte Abwehrspielerin Gabriele Neumann, ebenfalls von der TTG Büßfeld, und musste sich in einem umkämpften Spiel mit 1:3 geschlagen geben. Karl Witzgall traf in der ersten Runde der Offenen Klasse der Herren auf Wilhelm Haneke und war bei der 0:3 Niederlage chancenlos.

Anschließend begannen am Freitag die Doppelkonkurrenzen. Hier spielte Karl Witzgall mit dem Preetzer Jörg Salloch zusammen in der WK AB. In den Gruppenspielen gelang ihnen jedoch kein Sieg und so mussten sie ausscheiden. Besser kam das Doppel Bente Harenberg/Manuela Salloch (Preetzer TSV) in der Damenkonkurrenz zurecht. Mit zwei überzeugenden 3:0 Siegen gewannen sie ihre Gruppe und qualifizierten sich damit für das Viertelfinale. Dort trafen sie noch am Freitagabend auf das hessische Doppel Tiziana Oliv (TTC Elgershausen) / Christine Lenke (TSF Heuchelheim) und konnten den ersten Spieltag mit einem starken 3:1 Erfolg abschließen.

Der Samstag startete dann mit dem Doppel Halbfinale der Damen. Harenberg/ Salloch trafen auf das routinierte Doppel Christel Locher / Gabriele Neumann (TTG Büßfeld) und mussten sich in einem echten Krimi knapp mit 2:3 geschlagen geben. Kurz darauf startete Bente Harenberg in die Einzelkonkurrenz und traf gleich im ersten Spiel auf die A-Kader-Spielerin und Mannschaftseuropameisterin Corinna Hochdörfer von der BSV Frankenthal. Den ersten Satz konnte Harenberg deutlich mit 11:5 gewinnen, im zweiten Satz musste sie jedoch 5 Satzbälle ihrer Gegnerin abwehren um letztlich knapp mit 18:16 die Oberhand zu behalten. Der Start in den dritten Satz gelang, schnell lag Harenberg mit 7:2 vorn, dann unterliefen ihr einige leichte Fehler, sie behielt jedoch die Ruhe und siegte mit 13:11. Nach diesem hart erkämpften 3:0 Erfolg liefen die folgenden Spiele deutlich souveräner. Mit jeweils 3:0 setzte sich Bente Harenberg gegen Tiziana Oliv vom gastgebenden TTC Elgershausen und Celine Pistora vom SV Böblingen durch und konnte sich über ihre erste Deutsche Meisterschaft im Erwachsenenbereich freuen.

In der WK 8 der Herren kam Karl Witzgall als Gruppenzweiter ins Achtelfinale und traf dort auf Rüdiger Goetz vom TSV Heist und konnte dieses Spiel etwas überraschend mit 3:1 für sich entscheiden. Im Viertelfinale wartete dann mit Joschua Wagner von der BSG St. Ingbert ein starker Gegner auf Witzgall, ein überzeugender 3:0 Sieg führte Witzgall ins Halbfinale gegen Axel Lösch, ebenfalls von der BSG St. Ingbert, hier musste er sich jedoch mit 1:3 geschlagen geben. Aber der dritte Platz ist ein toller Erfolg!

Weiterlesen … Bente Harenberg wird Deutsche Meisterin

EB-Cup zieht den Nachwuchs an

von Dennis

Insgesamt knapp 230 Teilnehmer nahmen in diesem Jahr am EB-Cup teil. Das Tischtennis-Turnier, ausgerichtet vom TTC Eckernförder Bucht, erfreut sich bei den Spielern aus Norddeutschland und auch Dänemark weiterhin großer Beliebtheit. „Wir sind zufrieden mit der Teilnehmerzahl“, sagte die 2. Vorsitzende des TTC, Gisa Huffmeyer. Immerhin 20 Dänen waren auch in diesem Jahr wieder nach Eckernförde gereist, um am EB-Cup teilzunehmen. In den Jahren zuvor waren es noch deutlich mehr, doch da in Dänemark an diesem Wochenende Punktspielbetrieb angesetzt war, mussten die Top-Spieler von Ribe BTK passen. Die meisten Starter stellte mit 20 Aktiven der BSV Kisdorf.

Die meisten Teilnehmer aller Klassen waren in der Schüler C-Konkurrenz vertreten. Für die sportliche Überraschung des Turniers sorgte Marc-Felix Nasner vom SC Mittelpunkt Nortorf II. Er steigt in der bald beendeten Saison aus der 1. Bezirksliga in die Landesliga auf, und war auch in der höchsten Spielklasse des EB-Cups bei den Herren A erfolgreich. Der 25-Jährige setzte sich im Halbfinale etwas überraschend gegen den Dänen Jonas Lindstorff durch, der für SiSu MBK in der dritthöchsten Liga Dänemarks spielt. Im fünften Satz lag Nasner bereits mit 1:6 zurück, drehte dann aber mächtig auf und setzte sich noch mit 12:10 durch.

Im Endspiel wartete auf Nasner Stefan Gutt vom TSV Süderbrarup. Gutt musste sich bereits in der Vorrunde Nasner geschlagen geben – und auch im Finale war es eine klare Angelegenheit (3:0) für Überraschungssieger Nasner. In der Mannschaftswertung, die abhängig von vorderen Platzierungen ist, setzte sich Ribe BTK ganz knapp vor dem BSV Kisdorf durch. Beide Vereine lagen immer wieder gleich auf. Erst Sonntagnachmittag – durch den dritten Platz von Claus Feddersen bei denn Herren A – war das Duell zu Gunsten der Dänen entschieden.

Huffmeyer zog zufrieden nach zwei Turniertagen Bilanz: „Der EB-Cup war auch 2018 wieder ein voller Erfolg. Schön ist es, dass sich viel im Nachwuchsbereich getan hat. Dies sieht man an den vielen Teilnehmern in der Spielklasse Schüler C, die für unsere Jüngsten gedacht ist. Das ist ein gutes Zeichen für den Tischtennissport.“

 

Autor: Stefan Gerken

Quelle: https://www.shz.de/sport/lokaler-sport/lokalsport-eckernfoerder-zeitung/eb-cup-zieht-den-nachwuchs-an-id19449516.html

Weiterlesen … EB-Cup zieht den Nachwuchs an

Meldefristverlängerung

von Dennis

Hallo Tischtennisfreunde,

der TTC Eckernförder Bucht verlängert die Meldefrist für den EB-Cup 2018 in den Hallen des Schulzentrums Süd am 24. und 25.03.2018 bis zum Mittwoch, 21.03.2018, 24:00 Uhr.

Gespielt wird ein Einzel-, Doppel- und Mixedturnier für alle Damen-, Herren- und Jugendklassen. Unsere Ausschreibung findet ihr im Turnierplaner bei TT-Live und hierunter auf unserer Homepage.

Das ist die Chance für alle Kurzentschlossenen doch noch dabei zu sein! 

Wir freuen uns auf ein spannendes TT-Wochenende mit euch als Spielerinnen und Spieler.

Weiterlesen … Meldefristverlängerung

Frauenpower bei den Landesmeisterschaften

von Lena

Am vergangenen Wochenende, dem 20. und 21. Januar 2018, fanden in Niebüll die Landesmeisterschaften der Damen und Herren statt. Zu dem 70. jährigen Jubiläum des TTVSHs wurde das Teilnehmerfeld auf 56 Damen und 80 Herren erweitert. Darunter befanden sich auch unsere Spielerinnen der Damenmannschaft Bente, Lea und Lena.

Bente  konnte sich in ihrer 4er-Gruppe, nach einer Zitterpartie gegen Mareike Wittorf, als Gruppenerste durchsetzen. Damit qualifizierte sie sich für die Hauptrunde am Sonntag, in der Bente sich leider ihrer Gegnerin Elke Lohse geschlagen geben musste.

Auch Lea konnte sich in ihrer 3er-Gruppe gegen Jana Otto durchsetzen, musste zuvor allerdings gegen Chiara Steenbuck den Kürzeren ziehen. Somit erreichte auch Lea als Gruppenzweite die Hauptrunde, in der sie sich ebenso leider nicht durchsetzen konnte. Aufgrund ihrer stark aufgestellten Gruppe war Lena ihren Gegnerinnen unterlegen und gewann lediglich gegen Silke Kohrts.

Im Doppel überzeugten Bente und Lea mit einem souveränen ersten Sieg, wobei sie in der nächsten Runde auf Luca Marie Kabel und Miriam Ludwig trafen und eine Niederlage hinnehmen mussten. Bente und René Ahrensdorf glichen im darauffolgenden Mixed die Niederlage zunächst mit ihrem Sieg aus, mussten sich dann aber im 5. Satz in der Verlängerung des zweiten Spiels gegen Jana Otto und Jörg Bandholt geschlagen geben. 

Am 28.01. trifft unsere Damenmannschaft in ihrem ersten Punktspiel der Rückrunde auf die Damenmannschaft aus Nordstrand und erwartet ein spannendes Match.

Weiterlesen … Frauenpower bei den Landesmeisterschaften

Seite 1 von 5

Sponsoren