Neuigkeiten

TTC zittert sich zum 8:6-Sieg in Einfeld

von Wolfgang

Beim Tabellenvorletzten der II. TT-Bezirksliga, der TS Einfeld Neumünster, sah alles nach einem entspannten Abend für den TTC Eckernförder Bucht aus. Beide Doppel erledigten ihre Aufgaben souverän mit jeweils 3:1 Sätzen. Im ersten Einzeldurchgang legte der Tabellendritte dann eine 3:1-Bilanz zum Zwischenstand von 5:1 nach. Nur Tim Höner musste dabei die Überlegenheit von Einfelds Spitzenspieler Dennis Fynsk anerkennen. Im Zweiten Einzeldurchgang gab es eine 2:2-Punkteteilung, weil Dennis Meyer unerwartet sein Match gegen Andre Fynsk mit 10:12 im fünften Satz abgeben musste. Zuvor hatte erneut Tim Höner gegen Einfelds Nr. 2, Karsten Stender, gepatzt.

Trotzdem lag der TTC klar mit 7:3 in Front. Es sollte jedoch noch einmal spannend werden. Wolfgang Jahn musste das chancenlose Spiel gegen Dennis Fynsk mit Rückenproblemen zu Beginn des 3. Satzes aufgeben. TTC-Spitzenspieler Marc Pogrzeba, der beide Spiele im oberen Paarkreuz locker für sich entschieden hatte, strauchelte ausgerechnet gegen Sonja Pries in 4 Sätzen und auch Dennis Meyer kamen über einen Satzgewinn gegen Karsten Stender nicht hinaus.

So musste ausgerechnet der bis dahin in seinen Einzeln sieglose Tim Höner die Kohlen aus dem Feuer holen. Nach wackeligem Beginn und Verlust des Eröffnungssatzes siegte er aber klar gegen Andre Fynsk und sicherte seinem Team den glücklichen 8:6-Erfolg.

Mit einem Sieg im letzten Spiel am 29.4. in Boostedt kann der TTC nun den Stadtrivalen EMTV noch vom 2. Tabellenplatz stoßen. Dann muss jedoch eine deutliche Leistungssteigerung her.

Weiterlesen … TTC zittert sich zum 8:6-Sieg in Einfeld

TTC wahrt Chance auf Relegationsplatz

von Wolfgang

Beim bis dahin drittbesten Team der Rückrunde, dem SV Felm, musste sich der TTC Eckernförder Bucht in der 2. TT-Bezirksliga mächtig strecken, um am Ende beide Punkte einzufahren. Mit dem 8:4 hat man nun weiterhin die Chance, den Stadtrivalen EMTV noch vom 2. Tabellenplatz zu verdrängen.

Beim 1:1 in den Doppeln waren Marc Pogrzeba/Dennis Meyer gegen Jörg Jaster/Michael Josten gewohnt souverän (3:1), während Tim Höner/Wolfgang Jahn ihr schwächstes Rückrundenspiel ablieferten und verdient gegen Peter Dietrich/Kurt Diedrichsen mit 1:3 Sätzen unterlagen. Danach gab es dann 3 weitere Punkteteilungen in den Paarkreuzen mit dem knappsten aller Resultate (11:9 im 5.Satz) von Tim Höner gegen Jörg Jaster, bevor der TTC beim Stand von 4:4 zum Endspurt ansetzte und nur noch 2 Sätze abgab.

Im unteren Paarkreuz stellten Jahn und Meyer mit 4-Satzsiegen gegen Diedrichsen und Josten auf 6:4, Pogrzeba überwand Diedrichsen mit knappen Sätzen 3:0. Den Schlusspunkt holte Jahn, indem er seinen Hinrundensieg gegen Peter Dietrich wiederholte.

Während der EMTV die Saison schon abgeschlossen hat (28:12 Punkte), muss der TTC (24:12) noch 2 Nachholspiele in Einfeld (22.4.) und in Boostedt (29.4.) absolvieren. Dabei müssen 2 Siege her, um den Rivalen im Spielverhältnis zu überflügeln. Es bleibt also spannend.

Weiterlesen … TTC wahrt Chance auf Relegationsplatz

TTC siegt holt auch beide Punkte aus Nortorf

von Wolfgang

In der II. Tischtennis-Bezirksliga jagd der TTC EB weiter den Ortsrivalen EMTV. Nach Minuspunkten liegen beide Eckernförder Teams gleichauf auf den Rängen 2 und 3.

Beim Gastspiel in Nortorf konnte der TTC einen 8:4-Sieg einfahren. In diesem Mannschaftskampf spielten Marc Pogrzeba (1) und Dennis Meyer (3) groß auf. Sie gewannen zusammen im Doppel gegen Malte Struck/Bastian Steffen und anschließend jeweils in allen 3 Einzeln. Den erforderlichen 8. Punkt lieferte schon zu Beginn der Partie das Doppel Tim Höner/Michail Solotuchin nach 5-Satz-Krimi gegen Torben Speck/Markus Dietrich. Etwas aus dem Tritt scheint derzeit Tim Höner, der oben 2 Niederlagen kassierte. Ersatzmann Michail Solotuchin schnupperte gegen Markus Dietrich am Erfolg, musste sich jedoch in 5 Sätzen geschlagen geben.

Nach 6:4-Zwischenstand beendeten die überragenden Pogrzeba und Meyer das Spiel mit 2 schwer erkämpften Siegen. Pogrzeba hatte gegen Nortorfs Nr. 3, Bastian Steffen, mehr Probleme als erwartet und war nach 4 Sätzen mit Minimaldifferenz erst im 5. Durchgang mit 11:5 überlegen. Nervenstark zeigte sich Dennis Meyer, der Nortorfs Nr. 1, Malte Struck, nach verlorenem 1. Satz dreimal mit 2 Punkten Unterschied niederhielt (5:11,12:10,11:9,11).

Für den TTC ergibt sich wegen zweier verlegter Spiele und der Osterpause eine Wartezeit von 5 Wochen bis zum nächsten Spiel in Felm am 15.4.

Weiterlesen … TTC siegt holt auch beide Punkte aus Nortorf

TTC siegt auch gegen Brügge und festigt Platz 3

von Wolfgang

In der II. Tischtennis-Bezirksliga konnte der TTC EB seinen 3. Tabellenplatz verteidigen. Gegen den abstiegsgefährdeten Brügger SV konnte man sich mit einem 8:4-Sieg für die ärgerliche Hinrundenniederlage revanchieren. In den Doppeln konnten Marc Pogrzeba/Dennis Meyer mit Glück und Geschick einen Fehlstart abwenden. Durch das 11:9 im 5. Satz gegen Pansegrau/Heinrichs machten sie die unnötige Niederlage von Wolfgang Jahn/Tim Höner gegen Grossmann/Römer wett.

In den Einzel war Marc Pogrzeba einmal mehr eine Bank. Er holte sich 3 Siege gegen Grossmann, Pansegrau und Heinrichs mit unangefochtenen 9:0 Sätzen. Während Tim Höner einen "gebrauchten" sieglosen Tag erwischt hatte, machte das untere Paarkreuz mit einer 4:1- Bilanz den Sieg perfekt. Insbesondere Kapitän Dennis Meyer hat zurzeit ungewohntes Selbstvertrauen und blieb in 2 Einzeln ohne Satzverlust. Wolfgang Jahn wackelte, aber fiel nicht in den Spielen im unteren Kreuz, musste sich danach nur Brügges Nr. 1, Arne Pansegrau, chancenlos geschlagen geben.

Weiterlesen … TTC siegt auch gegen Brügge und festigt Platz 3

Erwartete Niederlage beim Spitzenreiter fiel etwas zu hoch aus

von Wolfgang

Dass die Trauben in Rendsburg beim unangefochtenen Spitzenreiter RTSV II hoch hängen würden, war uns klar. Leider haben wir es aber versäumt, mehr als 1 Spiel auf der Habenseite zu verbuchen. Die Doppel zu Beginn verliefen noch ausgeglichen. Marc Pogrzeba/Dennis Meyer wurden von Jonas Vogel/Thore Harder vom Tisch gefegt. Gut harmonierend sorgten Tim Höner/Wolfgang Jahn in 4 Sätzen gegen Martin Geißer/Max Brusberg für den Ausgleich. Es sollte der einzige Punktgewinn des TTC bleiben. In der Folge holte der RTSV alle Einzel. Besonders Marc Pogrzeba und Tim Höner ärgerten sich über ausgelassene Chancen. Beide hatten gegen Rendsburgs Nr.1, Jonas Vogel, eine 2:1-Satzführung und konnten sie nicht ins Ziel bringen. Dabei waren die einzelnen Satzergebnisse fast identisch. Auch TTC-Cäpt´n Dennis Meyer und Wolfgang Jahn waren mit ihren gezeigten Leistungen zufrieden, trafen aber auf Gegner, die immer wieder die bessere Antwort hatten.

In den kommenden Wochen geht es nun darum, den 3. Tabellenplatz zu verteidigen und vielleicht den zur Zeit etwas schwächelnden Ortsrivalen EMTV noch auf Platz 2 anzugreifen.

Weiterlesen … Erwartete Niederlage beim Spitzenreiter fiel etwas zu hoch aus

Seite 6 von 12

Sponsoren