TTC geht in Brügge 0:8 unter

von Wolfgang

Ohne jede Chance waren die Spieler des TTC Eckernförder Bucht in der II. Tischtennis-Bezirksliga beim Gastspiel in Brügge. Die Brügger haben sich in der Weihnachtspause im oberen Paarkreuz deutlich verstärken können. Schon im Vorwege hatten sich die Eckernförder wenig Hoffnungen auf einen Punktgewinn gemacht, obwohl man das Hinspiel noch mit 8:4 gewonnen hatte. Aber, dass man ohne Spielgewinn wieder nach Hause fahren musste, war schon deprimierend.

Der Verlauf ist schnell erzählt. Es gab lediglich 2 Satzgewinne zu verzeichnen, als Wolfgang Jahn gegen Arno Pansegrau sogar mit 13:11,11:9,10:7 in Front lag, jedoch am Ende mit 2:3 Sätzen unterlegen war. Alle übrigen Spiele ging mit teilweise unakzeptablen Satzergebnissen jeweils mit 3:0-Sätzen an den Gastgeber, der das Feld in der Liga von hinten aufrollt.

Im nächsten Spiel gegen den Tabellenzweiten Rendsburger TSV werden die Trauben ebenfalls sehr hoch hängen.

Zurück