TTC EB gelingt überraschender Auswärtserfolg

von Wolfgang

In der II. TT-Bezirksliga hatte der TTC EB beim SV Wasbek anzutreten. Nachdem man das letzte Spiel in Wasbek in der Vorsaison mit 1:8 verloren hatte, sollte eine deutliche Verbesserung angestrebt werden. Dass am Ende ein überzeugender 8:4-Sieg verzeichnet werden konnte, überraschte angesichts der Tatsache, dass beide Teams in unveränderter Aufstellung antraten.

Richtungsweisend war sicher, dass Dennis Meyer/Tim Höner zu Beginn nervenstark ihr Doppel gegen Peters/Walder in der Verlängerung des 5. Satzes siegreich gestalten konnten. Nach der 0:3-Niederlage von Wolfgang Jahn/Vincent Oesterle gegen Fehring/Lenzke wurde so ein Fehlstart verhindert. Nach ebenfalls ausgeglichenem ersten Einzeldurchgang (Siege für Meyer gegen Fehring und Höner gegen Walder sowie Niederlagen für Jahn gegen Peters und Oesterle gegen Lenzke), gab es dann im 2. Durchgang 3:1 Siege für den TTC. Lediglich Meyer musste sich dem stärksten Wasbeker, Bastian Peters, 1:3 geschlagen geben. Dieses war aber auch die letzte Niederlage für den TTC, denn Tim Höner (3:2 gegen Michael Lenzke), Vincent Oesterle (3:1 gegen Rudolf Walder), Wolfgang Jahn (3:1 gegen Michael Lenzke) und wiederum Tim Höner mit dem überzeugenden 3:1 gegen Stefan Fehring ließen 4 Siege im Stück folgen.

Erfreulich war, dass alle Eckerförder an den Siegpunkten beteiligt waren. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung ragte aber besonders Tim Höner mit einer makellosen 4:0-Tagesbilanz heraus.

Im nächsten Spiel am 13.10., 20 Uhr, erwarten die Eckernförder den Brügger SV in der Richard-Vosgerau-Schule.

Zurück