TTC bleibt oben dran, 8:4-Sieg gegen Brügge

von Wolfgang

In der II. TT-Bezirksliga hat der TTC Eckernförder Bucht seinen 3. Sieg im 4. Spiel gefeiert. Gegen den Brügger SV gab es am Ende wie schon in der Vorwoche gegen den SV Wasbek ein 8:4. Und wiederum blieb Tim Höner ungeschlagen.

In den Eröffnungsdoppeln bezwangen Dennis Meyer/Tim Höner die Paarung Dr. Großmann/Petersen in 4 Sätzen, während Wolfgang Jahn/Vincent Oesterle gegen Pansegrau/Fentsahm nach 2:0-Satzführung beim Stand von 5:1 im 3. Satz völlig den Faden verloren und noch den Gegnern zum Sieg gratulieren mussten (2:3).

Im ersten Einzeldurchgang gab es eine Punkteteilung. Brügge holte sich die Spiele im oberen Paarkreuz, weil Wolfgang Jahn (1:3 gegen Dr. Harald Großmann) und Dennis Meyer (2:3 nach 2:0-Führung gegen Arno Pansegrau)  unterlagen. Im unteren Paarkreuz war dagegen der TTC überlegen. Tim Höner kam gegen Uwe Fentsahm erst nach verlorenem ersten Satz in Fahrt, ließ seinem Gegenüber dann aber keine Chance mehr. Vincent Oesterle hatte in den ersten beiden Sätzen gegen Mike Petersen das nötige Glück und Geschick, um dann im 3. Durchgang für klare Verhältnisse zu sorgen (12:10,13:11,11:4). 

Nach dem 3:3-Zwischenstand sorgte die 2. Einzelrunde für eine Vorentscheidung. Meyer hatte mit Dr. Großmann beim 3:0 (8,7,8) keine Probleme, während das 0:3 (-3,-7,-2) von Jahn gegen Pansgrau Ergebnis einer schwachen Vorstellung war. Mit 2 Siegen durch Höner gegen Petersen (3,10,-8,8) sowie Oesterle gegen Fentsahm (-12,9,5,-9,10) gingen die Eckernförder erstmals mit 6:4 in Führung.

Ein seit Wochen glänzend aufgelegter Tim Höner holte dann noch den "Bigpoint" gegen Brügges Nr. 1, Arno Pansegrau (-11,9,6,-4,4). Den Schlusspunkt setzte Jahn mit seinem ersten Tagessieg (3:1 gegen Petersen).

Mit 6:2 Punkten (Platz 3) liegt der TTC mehr als im Soll und kann die nächsten Aufgaben ohne Sorgen angehen.

Zurück