1. Herren löst SV Wasbek auf Platz 5 ab

von Wolfgang

Wie schon im Hinspiel war das Duell der Tabellennachbarn TTC Eckernförder Bucht und SV Wasbek in der II. TT-Bezirksliga ein Krimi. Nach dem 8:4 des TTC im Hinspiel wurde es diesmal noch knapper. Am Ende entschieden nur wenige Bälle über Sieg oder Unentschieden.

Einmal mehr gab es in den Doppeln eine Punkteteilung. Höner/Meyer siegten gegen Fehring/Lenzke in 3:1 Sätzen, während Jahn/Oesterle eine 2:0-Satzführung sowie ein 9:6 im 5. Satz gegen Peters/Walder nicht ins Ziel bringen konnten.

Im oberen Paarkreuz sorgten Tim Höner gegen den favorisierten Bastian Peters (3:2) und Wolfgang Jahn gegen Stefan Fehring (3:1) für die erste Führung des TTC. Nach dem 3:0 von Mannschaftsführer Dennis Meyer gegen Rudolf Walder und dem 1:3 von Vincent Oesterle gegen Michael Lenzke stand es 4:2 für den TTC.

In der Folge hatte Jahn gegen Peters keine Chance (0:3), doch Höner glänzte mit einem lockeren 3:0 gegen den unbequemen Fehring. Unten musste Meyer gegen Lenzke klein beigeben (1:3), aber Oesterle überwand die Hürde Walder ohne Probleme (3:0).

Die übrigen Spiele waren dann nichts für schwache Nerven. Dennis Meyer wuchs über sich hinaus und überflügelte Wasbeks Nr. 1, Bastian Peters, noch nach 1:2-Satzrückstand mit zweimal 11:7. Dagegen brach Wolfgang Jahn gegen Michel Lenzke nach souveränem Beginn und 2:1-Führung ein. So hing alles am bis dahin überragenden Tim Höner. Gegen Wasbeks Nr. 4, Rudolf Walder, tat er sich jedoch mehr als schwer und lag schon mit 1:2 Sätzen im Hintertreffen. Trotz erkennbarer großer Nervosität wackelte er das Match jedoch denkbar knapp nach Haus (6,-10,-9,9,8) und holte so seinen 4. Punkt des Abends zum 8:5-Endstand.

Mit nun 16:12 Punkten haben die Eckernförder 5 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und dürften sich endgültig von dieser Gefahr befreit haben.

Zurück