Neuigkeiten

Zweiter Sieg in Folge für die Damen

von Hauke

Schönkirchen. Zum Auswärtsspiel nach Schönkirchen fuhren die Damen des TTC ohne ihre etatmäßige Nummer drei Melanie Renkhoff. Die Nachwuchsspielerin Lena Jeworrek konnte sie aber sehr gut ersetzen.

In den Doppeln kam es zu einer Punkteteilung, aber danach konnten Bente Harenberg mit einem 3:1 Erfolg gegen Ingrid Paulsen und Lea Jost mit einem umkämpften 3:2 gegen Julia Sönder den TTC mit 3:1 in Führung bringen. In den nächsten Spielen konnten Lena Jeworrek und abermals Lea Jost gewinnen, bei Niederlagen von Bente Harenberg und Laura Lüthi. Beim Zwischenstand von 5:3 sorgte dann das untere Paarkreuz mit zwei Siegen für die Vorentscheidung: Laura Lüthi bezwang Stella Haack mit 3:0 und Lena Jeworrek behielt mit 3:1 gegen Bonita Laß die Oberhand. Bente Harenberg war es vorbehalten mit einem Sieg gegen Stella Haack den 8:3 Endstand herzustellen.

Am kommenden Sonntag kommt nun die einzige bislang verlustpunktfreie Mannschaft vom TSB Flensburg III nach Eckernförde. Um 12:00 Uhr in der Richard-Vosgerau-Schule wollen die TTC-Damen ihren Aufwärtstrend unbedingt fortsetzen.

(Harenberg/Lüthi 1:0, Jost/Jeworrek 0:1, Harenberg 2:1, Jost 2:0, Lüthi 1:1, Jeworrek 2:0) 

Weiterlesen … Zweiter Sieg in Folge für die Damen

Damen überraschen den KTB

von Bente

Zum zweiten Heimspiel der Saison empfingen die Damen des TTC EB die mit 8:2 Punkten stark gestarteten Spielerinnen vom Kieler TB Brunswik. Der TTC konnte erstmals in dieser Saison wieder auf Lea Jost zurückgreifen, sodass zwei Mannschaften in Bestbesetzung gegeneinander antraten.

Der TTC erwischte den besseren Start. Das Doppel Harenberg/Renkhoff gewann mit 3:1 gegen Tollkühn/Eylander und auch Jost/Huffmeyer konnten Kiulies/Böttner sicher mit 3:0 bezwingen. In der ersten Einzelrunde sorgten Harenberg mit einem Sieg gegen Eylander und Renkhoff gegen Böttner bei Niederlagen von Jost gegen Tollkühn und Huffmeyer gegen Kiulies für eine zwischenzeitliche 4:2 Führung. Im oberen Paarkreuz kam es wieder zu einer Punkteteilung Jost gewann gegen Eylander und Harenberg musste sich gegen die stark aufspielende Tollkühn geschlagen geben.

Beim Zwischenstand von 5:3 sorgte dann das untere Paarkreuz für eine Vorentscheidung, Renkhoff setzte sich sicher mit 3:1 gegen Kiulies durch und Huffmeyer konnte sich im fünften Satz knapp gegen Böttner behaupten. Anschließend musste sich auch Renkhoff gegen Tollkühn geschlagen geben, aber Harenberg sorgte durch einen deutlichen 3:0 gegen Kiulies für den Siegpunkt gegen den KTB.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung glich der TTC sein Punktekonto aus. Mit nun 4:4 Punkten steht der TTC im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und möchte am kommenden Samstag mit einem guten Spiel in Schönkirchen diese Position ausbauen.

(Harenberg/Renkhoff 1:0, Jost/Huffmeyer 1:0, Harenberg 2:1, Jost 1:1, Renkhoff 2:1, Huffmeyer 1:1) 

Weiterlesen … Damen überraschen den KTB

0:8-Klatsche für 1. Herren

Jetzt hat es den bisher ungeschlagenen Vizemeister der Vorsaison erwischt, und dann gleich richtig! Das Spitzenspiel der II. TT-Bezirksliga zwischen dem Tabellendritten TTC Eckernförder Bucht und Tabellenführer Blau-Weiß Wittorf wurde von Beginn an zu einer einseitigen Sache.

Nach dem Verlust beider Doppel, versuchte das obere Paarkreuz im ersten Einzeldurchgang noch eine Wende herbeizuführen. Dabei waren Dennis Meyer gegen Top-3-Spieler Lars Birger Kuske und Wolfgang Jahn gegen Jan Reher dicht dran an Erfolgserlebnissen. Es sollte jedoch nicht reichen. Meyer hatte nach 2:1-Satzführung im 4. Durchgang seine Möglichkeiten, war aber nach dem 9:11 dann im 5. Satz machtlos (3:11). Jahn gewann den 1. Durchgang ebenso knapp mit 2 Punkten Differenz, wie er die drei folgenden trotz mehrerer Satzbälle verlor.

Der Rest ist schnell erzählt. Ohne Rezept agierte Tim Höner beim 1:3 gegen den starken Ersatzmann Rüdiger Höger und auch Michail Solotuchin konnte Frank Petersen nur im ersten Satz ärgern. Nach dem frustrierenden 0:6-Zwischenstand war der Siegeswillen der TTCer gebrochen. Ohne große Gegenwehr gingen die beiden nächsten Punkte an die Gäste.

Mit jetzt 7:3 Punkte ist der TTC auf Platz 4 in der Tabelle zurückgerutscht. Im nächsten Spiel, dem Stadtderby gegen den EMTV, droht ein ähnliches Debakel, wenn nicht eine heftige Leistungssteigerung an die Tische gebracht werden sollte.

Weiterlesen … 0:8-Klatsche für 1. Herren

1. Herren siegt 8:3 in Nortorf

Nach dem 3. Sieg im 4. Saisonspiel konnte sich der TTC EB mit 7:1 Punkten auf Platz 3 der Tabelle vorschieben. Überraschend klar konnten die Eckernförder das Spiel in Nortorf für sich entscheiden. Beide Mannschaften konnten ihre Bestbesetzung an die Tische bringen.

Nach schlechtem Start und Verlust beider Doppel konnte der TTC das Spiel in den Einzeln schnell drehen. Lediglich Michail Solotuchin hatte gegen Oliver Holm das Nachsehen. Alle weiteren Einzel gingen teilweise klar an die Gäste aus Eckernförde. Nur Michail Solotuchin (3:2 gegen Bastian Steffen) und Wolfgang Jahn (jeweils 3:2 gegen Markus Dietrich und Bastian Steffen) mussten in ihren Spielen über die volle Distanz gehen. Speziell Mannschaftsführer Dennis Meyer hat gegenüber den Vorjahren deutlich an Konstanz und Selbstvertrauen gewonnen. Tim Höner gelingen Siege auch, wenn die Sicherheit mal etwas fehlt.

Mit diesem Ergebnis hat der TTC die Chance genutzt, weiter wichtige Punkte gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte zu machen. In den nächsten Partien gegen die Top-Teams der Liga, Blau-Weiß Wittorf und Stadtrivale EMTV werden die Trauben deutlich höher hängen.

Weiterlesen … 1. Herren siegt 8:3 in Nortorf

1. Herren weiter ungeschlagen

In seinem 2. Saisonspiel in der II. TT-Bezirksliga hatten der TTC EB Heimrecht gegen Aufsteiger SV Tungendorf. In diesem Vergleich retteten die Eckernförder einen Punktgewinn durch die zu Beginn gewonnenen Doppel. Während die Gäste 6:0 Einzel durch ihr oberes Paarkreuz mit Michael Pfaff und Sven-Uwe Sarau verbuchen konnten, hielt der TTC mit mannschaftlicher Geschlossenheit dagegen. Einzig Tim Höner gelangen dabei 2 Einzelsiege. Wolfgang Jahn, Dennis Meyer und Michail Solotuchin kamen lediglich auf 1:2-Bilanzen. Jahn kam nach 0:2 Sätzen und 4:9-Rückstand im dritten Satz gegen Sarau noch einmal zurück, konnte dann aber 2 Matchbälle im Entscheidungssatz nicht verwerten, um letztendlich doch zu unterliegen. Am Ende hatte dann Solotuchin den Sieg ebenfalls gegen Sarau vor Augen, als diesem beim Stand von 8:8 im 5. Satz zwei tödliche Netz- und Kantenbälle zur Vorentscheidung gelangen.

Am Ende trennten sich die Teams dann mit einem leistungsgerechten 7:7 Unentschieden.

Weiterlesen … 1. Herren weiter ungeschlagen

Seite 13 von 27

Sponsoren