Neuigkeiten

TTC festigt Platz 6 mit 8:3 in Fockbek

von Wolfgang

Durch zuletzt 2 Niederlagen in Folge hatten sich die Spieler des TTC Eckernförder Bucht in der II. TT-Bezirksliga in Zugzwang gebracht. Um nicht in den Abstiegskampf hingezogen zu werden, musste ein Sieg im letzten Vorrundenspiel beim SV Fockbek III her. Dieses sollte am Ende mit einem klaren 8:3-Erfolg gelingen.

Begünstigt wurden die Bemühungen des TTC durch eine Verletzung des SVF-Routiniers Rainer Behrent im Eingangsdoppel, dass dieser ebenso wie seine folgenden Einzel aufgeben musste. Aber trotzdem war Vorsicht angebracht. Den 2. Doppel-Punkt holten Jahn/Oesterle etwas unerwartet nach 0:2-Satzrückstand gegen Horn/Kuschnerus.

Nach 2 klaren Niederlagen von Dennis Meyer gegen Glenn Horn (-7,-3,-7) und Vincent Oesterle gegen Malte Mannott (-5,-0,-5) führten die Punkte von Wolfgang Jahn (kampflos gegen Behrent) und Tim Höner gegen Arne Seufert (9,-9,5,7) zum 4:2-Zwischenstand.

Ein großes Match gab es dann zwischen den Spitzenspielern beider Mannschaften. Am Ende brachte Wolfgang Jahn dem TTC den vorentscheidenden "Bigpoint". Mit Glück und Geschick setzte er sich gegen Glenn Horn nach 1:2-Satzrückstand durch (-2,6,-7,10,13) und zeigte sich einmal mehr als Spezialist gegen Gegner mit Noppen-Schlägern.  Der kampflose Punkt von Dennis Meyer gegen Behrent und ein 3:1 von Tim Höner gegen Malte Mannott (7,-6,6,10) stellten das Ergebnis auf 7:2 aus Eckernförder Sicht.

Vincent Oesterle steckt zur Zeit in einer kleinen Krise. Auch gegen Arne Seufert gab es für ihn nichts Zählbares (10,-9,-12,-8). Für den Siegpunkt war dann wieder Wolfgang Jahn zuständig. Gegen Malte Mannott war aber Konzentration bis zum letzten Ballwechsel erforderlich (7,-10,12,7).

Mit nun 12:10 Punkten haben die Eckernförder die Hinserie doch noch mit einem positiven Punktekonto abgeschlossen und liegen auf Platz 6 im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Die Rückserie beginnt dann in der 2. Januarwoche.

Weiterlesen … TTC festigt Platz 6 mit 8:3 in Fockbek

TTC EB nur noch Mittelmaß

von Wolfgang

Nachdem der TTC Eckernförder Bucht in der Vorwoche mit 2 Siegen den Anschluss an die Spitzengruppe der II. Tischtennis-Bezirksliga geschafft hatte, gab es nunmehr zwei 5:8-Niederlagen zu verkraften. 

Im Nachbarschaftsderby beim Osterbyer SV, der mit Glenn Kühl einen der Topspieler in seinen Reihen hat, sollte dieser auch im Doppel und allen 3 Einzeln erfolgreich bleiben. Die Eckernförder schafften es nicht, ihre „Pflichtpunkte“ einzusammeln. Lediglich Meyer/Höner im Doppel gegen Graw/ Wessels sowie Wolfgang Jahn mit 2 Siegen gegen Klaus Kühl (3:1) und Bertram Graw (3:2), sowie Tim Höner und Vincent Oesterle (jeweils gegen Ole Wessels) punkteten für den TTC. Am Ende zu wenig, um wenigstens einen Punkt aus Osterby mitzunehmen.

Im zweiten Spiel der Woche sollte es ein identisches Ergebnis geben. Beim SC Mittelpunkt Nortorf III punktete das sonst eher erfolglose Doppel Jahn/Oesterle gegen Rodriguez-Rasmussen/Svensson. Weil danach allen Eckernfördern nur noch jeweils ein Einzelsieg gelang, gab es wieder nichts zu holen für den TTC. Dennis Meyer besiegte Nortorfs Nr. 2, Torben Speck (3:1), und holte damit den einzigen Sieg im oberen Paarkreuz. Wolfgang Jahn gewann oben nichts, besiegte danach aber immerhin den bisher ungeschlagenen Joschka Grunau (3:1). Tim Höner und Vincent Oesterle konnten sich lediglich gegen Ersartmann Neil Svensson durchsetzen.

Nach dem zweiten 5:8 der Woche sind die Eckernförder zunächst ins Mittelfeld zurückgefallen und müssen bei nun 10:10 Punkten im letzten Spiel der Vorrunde beim SV Fockbek III aufpassen, nicht auch noch in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden.

Weiterlesen … TTC EB nur noch Mittelmaß

TTC EB mit perfekter Woche

von Wolfgang

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche mussten die Spieler des TTC Eckernförder Bucht in der II. TT-Bezirksliga an die Platten. Nach dem schwer erkämpften Auswärtssieg in Owschlag (8:6) war die TS Einfeld zu Gast in der Richard-Vosgerau-Schule.

Den Eckernfördern kam dabei entgegen, dass sie Gäste ohne ihre kurzfristig erkrankte Nr. 1, Dennis Fynsk, auskommen mussten. Der Start in die Partie ging jedoch gründlich daben, weil beide Doppel verloren gingen. Meyer/Höner unterlagen Rohde/Wilken mit 9:11 im Entscheidungssatz, während Jahn/Oesterle gegen Stender/A.Fynsk ohne Satzgewinn blieben.

Im oberen Paarkreuz schaffte der TTC den sofortigen Ausgleich, weil Dennis Meyer gegen Karsten Stender und Wolfgang Jahn gegen Sonja Rohde schwer erkämpfte 3:2-Siege gelangen. Nach dem Sieg von Tim Höner gegen Sven-Ole Wilken (3:0) und der Niederlage von Vincent Oesterle gegen André Fynsk (0:3) blieb es zunächst ausgeglichen (3:3).

Im zweiten Einzeldurchgang dann die erstmalige Führung für den TTC. Jahn gegen Stender (3:2), Meyer gegen Rohde (3:1) und Höner gegen Fynsk (3:1) landeten Siege während Oesterle gegen Wilken auf verlorenem Posten stand (0:3). Beim Stand von 6:4 holte zunächst der seit Wochen überzeugende Tim Höner den Punkt gegen Einfelds Nr. 1, Karsten Stender, (-6,8,-1,8,3). Den Schlusspunkt setzte Wolfgang Jahn mit einem klaren Erfolg gegen Fynsk (6,7,7).

Mit nun 10:6 Punkten haben sich die Eckernförder wieder in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt.

Weiterlesen … TTC EB mit perfekter Woche

1. Herren mit nur 2 Punkten aus 3 Spielen

von Wolfgang

Beim RTSV III präsentierte sich der TTC in desolater Verfassung. Nach einem mannschaftlichen Totalversagen standen am Ende lediglich 3 Satzgewinne und ein 0:8 zu Buche.

Wesentlich besser präsentierten sich die Eckernförder gegen den Tabellenzweiten Polizei Neumünster, zählbares kam aber auch dabei nicht zustande. Das lag daran, dass man 5 von 6 Fünfsatzspielen verlor, vier davon nach 2:1-Satzführung. Beide Doppel gingen auf die Weise an die Gäste. Ab der TTC bäumte sich auf. Trotzdem gab es anschließend nur 3 Erfolge in den Einzeln zu verbuchen. Tim Höner gelangen Erfolge gegen Hanno Lüdemann (3:1) und Justin Jetter (3:2) und Wolfgang Jahn war überraschend gegen Sascha Wendt, Neumünsters Nr. 1, mit 3:1 erfolgreich. Ausgerechnet eine knappe 2:3-Niederlage des zur Zeit stärksten Eckernförders, Tim Höner, gegen Sascha Wendt beendete eine durchaus noch mögliche Aufholjagd. Am Ende war die Partie mit 3:8 verloren.

Gestern Abend setzten sich die Eckernförder mit Glück und Geschick beim Kreisderby in Owschlag durch (8:6). Diesmal gelangen 2 Fünfsatzsiege in den Doppeln, die am Ende spielentscheidend sein sollten. Dabei blieben Vincent Oesterle/Wolfgang Jahn nach zuvor 5 Pleiten gegen Max Klingler/Ingo Ladehof erstmals siegreich. Der erste Einzeldurchgang sorgte aber für den Ausgleich, da für den TTC nur Tim Höner gegen TSV-Ersatzmann Ladehof erfolgreich agierte.

Im zweiten Durchgang holte sich der TTC die Führung zurück, weil Wolfgang Jahn gegen Max Klingler (6,8,3), Vincent Oestere gegen Ingo Ladehof (7,8,9) und Tim Höner gegen Rainer Malzahn (-10,8,5,-11,12) punkteten. Auf Seiten des TSV Owschlag glänzte Rainer Nickel, der an diesem Abend alle seine 3 Einzel für sich entscheiden konnte. Nach dem Sieg gegen Jahn (3:1) gab er auch Dennis Meyer (3:0) und Oesterle (3:1) das Nachsehen.  

Dem hatte der TTC den ebenfalls in 3 Einzeln siegreichen Tim Höner entgegenzusetzen. Im letzten Spiel des Abends sicherte Mannschaftsführer Dennis Meyer dem TTC den schmeichelhaften 8:6-Erfolg.

Weiterlesen … 1. Herren mit nur 2 Punkten aus 3 Spielen

TTC bleibt oben dran, 8:4-Sieg gegen Brügge

von Wolfgang

In der II. TT-Bezirksliga hat der TTC Eckernförder Bucht seinen 3. Sieg im 4. Spiel gefeiert. Gegen den Brügger SV gab es am Ende wie schon in der Vorwoche gegen den SV Wasbek ein 8:4. Und wiederum blieb Tim Höner ungeschlagen.

In den Eröffnungsdoppeln bezwangen Dennis Meyer/Tim Höner die Paarung Dr. Großmann/Petersen in 4 Sätzen, während Wolfgang Jahn/Vincent Oesterle gegen Pansegrau/Fentsahm nach 2:0-Satzführung beim Stand von 5:1 im 3. Satz völlig den Faden verloren und noch den Gegnern zum Sieg gratulieren mussten (2:3).

Im ersten Einzeldurchgang gab es eine Punkteteilung. Brügge holte sich die Spiele im oberen Paarkreuz, weil Wolfgang Jahn (1:3 gegen Dr. Harald Großmann) und Dennis Meyer (2:3 nach 2:0-Führung gegen Arno Pansegrau)  unterlagen. Im unteren Paarkreuz war dagegen der TTC überlegen. Tim Höner kam gegen Uwe Fentsahm erst nach verlorenem ersten Satz in Fahrt, ließ seinem Gegenüber dann aber keine Chance mehr. Vincent Oesterle hatte in den ersten beiden Sätzen gegen Mike Petersen das nötige Glück und Geschick, um dann im 3. Durchgang für klare Verhältnisse zu sorgen (12:10,13:11,11:4). 

Nach dem 3:3-Zwischenstand sorgte die 2. Einzelrunde für eine Vorentscheidung. Meyer hatte mit Dr. Großmann beim 3:0 (8,7,8) keine Probleme, während das 0:3 (-3,-7,-2) von Jahn gegen Pansgrau Ergebnis einer schwachen Vorstellung war. Mit 2 Siegen durch Höner gegen Petersen (3,10,-8,8) sowie Oesterle gegen Fentsahm (-12,9,5,-9,10) gingen die Eckernförder erstmals mit 6:4 in Führung.

Ein seit Wochen glänzend aufgelegter Tim Höner holte dann noch den "Bigpoint" gegen Brügges Nr. 1, Arno Pansegrau (-11,9,6,-4,4). Den Schlusspunkt setzte Jahn mit seinem ersten Tagessieg (3:1 gegen Petersen).

Mit 6:2 Punkten (Platz 3) liegt der TTC mehr als im Soll und kann die nächsten Aufgaben ohne Sorgen angehen.

Weiterlesen … TTC bleibt oben dran, 8:4-Sieg gegen Brügge

Seite 1 von 11

Sponsoren