Neuigkeiten

Vereinsmeisterschaften 2018

von Gisa

Am Sonntag, den 14.01.2018, fanden in der Halle der Richard-Vosgerau-Grundschule unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Auf vielfachen Wunsch wählten wir extra einen frühen Termin, um neben angenehmen Hallentemperaturen auch einen gemeinsamen Start in die Rückserie erleben zu können. Von den 13 Spielern insgesamt entstammten 11 aus dem reinen Erwachsenenspielbetrieb. Lediglich Tarek und Lena repräsentierte eisern die Jugendsparte des Vereins.

In den Einzeln der Herren gingen Hauke, Arne, Dietmar, Thomas, Vincent, Dennis, Tarek und Jan-Merten an den Start. In zwei 4er-Gruppen wurden zunächst die Top 4 ausgespielt. Arne, Vincent, Dennis und Jan-Merten konnten sich dabei durchsetzen und in die Halbfinale einziehen. Nachdem sich Dennis gegen Vincent durchsetzen konnte, traf er im Finale auf Jan-Merten, der zuvor gegen den krankheitsbedingt mehr als angeschlagenen Arne gewonnen hatte. In einem packenden Finale konnte letztlich Jan-Merten das Spiel für sich entscheiden. Damit hat er die Vereinsmeisterschaften dreimal in Folge gewonnen, sodass er den Wanderpokal nun endgültig mit nach Hause nehmen darf. Dennis belegte den 2. Platz, gefolgt von Vincent auf dem 3. Platz.

Im Einzelwettkampf der Damen spielten Inga, Bente, Gisa, Lena und Laura im Ranglistenspielmodus gegeneinander. Dabei war lange nicht absehbar, wer die Gruppe anführen würde. Nachdem Bente im Auftaktspiel in der Verlängerung gegen Laura verlor, gewann sie im 5. Satzgegen Gisa, musste sich dann jedoch in Verlängerung mit 1:3 Lena geschlagen geben. Ebenso erging es Lena, Laura und Gisa, die letztlich mit einem Spielverhältnis von 2:2 dicht beieinander standen. Mittels des besseren Satzverhältnisses von 8:8 konnte Lena hinter Inga den 2. Platz belegen. Bei Laura und Gisa konnte mit einem Verhältnis von 9:10 nur der direkte Vergleich Gewissheit bringen, in welchem sich Gisa durchgesetzt hatte. Somit hat Vereinsnewcomerin Inga gleich den 1. Platz und damit den Wanderpokal für sich gewinnen können, dahinter Lena auf dem 2. und Gisa auf dem 3 Platz.

Im Anschluss spielten wir noch mit sechs zugelosten Paarungen eine Doppelrunde. Inga und Thomas setzten sich dabei zunächst gegen Tarek und Laura durch. Im Halbfinale trafen sie dann auf Gisa und Dietmar. Auch dieses Spiel konnten sie im 5. Satz letztlich für sich entscheiden. Im anderen Halbfinale spielten Arne und Jan-Merten gegen Vincent und Bente. Die letztere Paarung konnte sich klar durchsetzen, sodass sie im Finale auf Inga und Thomas trafen. Nach einem spannenden Fight standen schließlich Vincent und Bente als Sieger der Doppelpaarungen fest. Im Spiel um Platz 3 konnten Gisa und Dietmar gegen Arne und Jan-Merten triumphieren.

Den Abend ließen wir dann noch bei einem gemütlichen Beisammensein im Restaurant Lehmsiek ausklingen.

Hinweis: Um weitere Bilder einzublenden, bitte auf "weiterlesen..." klicken.

Weiterlesen … Vereinsmeisterschaften 2018

Kvickly Cup 2018 in Ribe (06.01. + 07.01.2018)

von Gisa

Am vergangenen Wochenende reisten wir nach Westjütland zum Kvickly Cup 2018 in Ribe. Das jedes Jahr im Ribe Fritidscenter stattfindende Turnier ist bereits seit mehreren Jahren fester Bestandteil des TTC-Kalenders und es hat sich über die Jahre eine Art Vereinsfreundschaft entwickelt, denn auch die Spieler/innen von Ribe BTK kommen jährlich zu unserem EB- und EB-TEAM-CUP nach Eckernförde.

In diesem Jahr waren Lena, Jojo, Bente, Gisa, Hauke und Kim (TSV-Aukrug) dabei.

Mit viel Kaffee intus fuhren wir am Samstag bereits um 6 Uhr aus Holtsee los, um pünktlich zur Hallenöffnung um 8 Uhr im winterlichen Ribe sein zu können. Auf dem Programm stand für jeden der Mitgereisten die Teilnahme an insgesamt 5 Spielklassen, verteilt von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag.

Hauke und Kim starteten zunächst mit der Herrenklasse 5 bzw. 2; beide konnten sich jedoch hier nicht durchsetzen. Bente, Lena und Gisa spielten zu Beginn die Damenklasse 1, welche mit 9 von 11 Spielerinnen aus Tyskland fest in deutscher Hand war. Bente konnte hier immerhin den Sprung aus der Gruppe bis zur nächsten K.O.-Runde schaffen. Im anschließenden Doppel in der Herrenklasse 5 konnten sich Hauke und Bente leider nicht bis zum Treppchen vorkämpfen. Zeitgleich liefen auch die Doppel der Damenklasse 1. Durch ein Freilos kamen Lena und Gisa direkt in das Finalspiel. Hier mussten sie sich jedoch Pauline Lemke und Antonia Nitz (beide TTG 07 Ahrensburg) geschlagen geben.

Am Samstagnachmittag startete Hauke in der Spielklasse der Veteranen A. Die Gegner waren jedoch zu abgebrüht, um ins Hauptfeld weiter zu kommen. Auch Kim hatte in der Herrenklasse 1 nur wenig Glück. Ähnlich verlief es auch für Johanna und Lena, die beide in der Damenklasse U21 Elite starteten.

Bente und Gisa waren dagegen in der Damenklasse 3 gemeldet, die leider mit lediglich einer weiteren Spielerin, Vibeke Schneider (Sisu/MBK), mehr als dürftig besetzt war. Nachdem Bente sich gegen die routinierte Vibeke klar durchsetzen konnte, lieferten sich Bente und Gisa ein spannendes Duell, dass Bente erst in der Verlängerung im 5. Satz knapp für sich entscheiden konnte. Damit holte sich Bente den mit Preisgeld prämierten 1. Platz der Damenklasse 3 und auch das erste Treppchen für den TTC!

Nach einem langen Tag in den Hallen des Fritidscenters fuhren wir gestärkt mit typisch dänischem Essen – Pizza und Schnitzel – in unsere Ferienwohnung im Ribe Byferie Park und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Gestärkt ging es sodann am Sonntag bereits um 8 Uhr für Hauke und Kim weiter. Beide spielten in der Herrenklasse 3. Hier konnte sich Kim in spannenden Spielen bis ins Finale vorkämpfen, musste sich dann aber jedoch seinem dänischen Kontrahenten geschlagen geben. Er konnte sich allerdings auch als 2. Platzierter über ein Preisgeld freuen.

Jojo, Lena und Gisa starteten in der Damenklasse 2, die mit 6 von 8 deutschen Spielerinnen wieder einem nationalen Wettkampf glich. Jojo musste bereits in der Gruppe gegen Lena spielen und letztlich ihr als Gruppenzweite den Einzug in die Hauptrunde gewähren. Gisa konnte sich in der anderen Gruppe mit einem Spielverhältnis von 3:0 deutlich gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen und traf daher als Gruppenerste im Halbfinale auf Lena. Das Vereinsduell konnte dieses Mal Lena für sich entscheiden, sodass sie ins Finale einzog. In einem hart umkämpften Spiel musste sie sich dann jedoch im 5. Satz der Dänin Mette Kristensen (Sisu/MBK) geschlagen geben. Aber damit holte sie einen 2. Platz für den TTC, während Gisa den 3. Platz belegte. In der Doppelkonkurrenz der Damenklasse 2 konnten Lena und Gisa dann gemeinsam brillieren. Zunächst gewannen sie deutlich gegen Jojo und Vibeke Schneider. Im Endspiel trafen sie dann auf Melinda Seffzek (Krummesser SV) und Jannica Zander (SC Wentorf). Nach einer Zitterpartie konnten unsere Mädels dann das Spiel im 5. Satz für sich entscheiden und damit den 1. Platz für den TTC holen.

Nach einem letzten gemeinsamen Essen in der Cafeteria des Fritidscenters ging es dann gegen 16 Uhr zurück in die Heimat. Zusammenfassend kann nur gesagt werden, dass es für alle Mitfahrer ein sehr schönes Wochenende beim Ribe BTK war und wir im nächsten Jahr wieder mit dabei sein werden!

Weiterlesen … Kvickly Cup 2018 in Ribe (06.01. + 07.01.2018)

TTC festigt Platz 6 mit 8:3 in Fockbek

von Wolfgang

Durch zuletzt 2 Niederlagen in Folge hatten sich die Spieler des TTC Eckernförder Bucht in der II. TT-Bezirksliga in Zugzwang gebracht. Um nicht in den Abstiegskampf hingezogen zu werden, musste ein Sieg im letzten Vorrundenspiel beim SV Fockbek III her. Dieses sollte am Ende mit einem klaren 8:3-Erfolg gelingen.

Begünstigt wurden die Bemühungen des TTC durch eine Verletzung des SVF-Routiniers Rainer Behrent im Eingangsdoppel, dass dieser ebenso wie seine folgenden Einzel aufgeben musste. Aber trotzdem war Vorsicht angebracht. Den 2. Doppel-Punkt holten Jahn/Oesterle etwas unerwartet nach 0:2-Satzrückstand gegen Horn/Kuschnerus.

Nach 2 klaren Niederlagen von Dennis Meyer gegen Glenn Horn (-7,-3,-7) und Vincent Oesterle gegen Malte Mannott (-5,-0,-5) führten die Punkte von Wolfgang Jahn (kampflos gegen Behrent) und Tim Höner gegen Arne Seufert (9,-9,5,7) zum 4:2-Zwischenstand.

Ein großes Match gab es dann zwischen den Spitzenspielern beider Mannschaften. Am Ende brachte Wolfgang Jahn dem TTC den vorentscheidenden "Bigpoint". Mit Glück und Geschick setzte er sich gegen Glenn Horn nach 1:2-Satzrückstand durch (-2,6,-7,10,13) und zeigte sich einmal mehr als Spezialist gegen Gegner mit Noppen-Schlägern.  Der kampflose Punkt von Dennis Meyer gegen Behrent und ein 3:1 von Tim Höner gegen Malte Mannott (7,-6,6,10) stellten das Ergebnis auf 7:2 aus Eckernförder Sicht.

Vincent Oesterle steckt zur Zeit in einer kleinen Krise. Auch gegen Arne Seufert gab es für ihn nichts Zählbares (10,-9,-12,-8). Für den Siegpunkt war dann wieder Wolfgang Jahn zuständig. Gegen Malte Mannott war aber Konzentration bis zum letzten Ballwechsel erforderlich (7,-10,12,7).

Mit nun 12:10 Punkten haben die Eckernförder die Hinserie doch noch mit einem positiven Punktekonto abgeschlossen und liegen auf Platz 6 im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Die Rückserie beginnt dann in der 2. Januarwoche.

Weiterlesen … TTC festigt Platz 6 mit 8:3 in Fockbek

Hohe Niederlage gegen Fockbek

von Gisa

Ohne die ersten 3 Stammspielerinnen musste der TTC Eckernförder Bucht gegen die zweitplatzierte Damenmannschaft der Landesliga Nord – SV Fockbek – am vergangenen Freitag antreten.

Direkt zu Anfang verloren beide Doppelpaarungen des TTC (Renkhoff/Klaws & Jeworrek/Lüthi) die ersten Spiele.  Hoffnung auf eine Wende machte Melanie Renkhoff in umkämpften 5 Sätzen durch den ersten Spielgewinn gegen Martina Wirlmann. Leider gingen aber auch die folgenden Spiele sehr deutlich auf das Konto der Fockbekerinnnen. Lediglich Lena-Marie Jeworrek konnte noch Satzpunkte erzielen. Dennoch ging auch ihr Spiel im 5. Satz zugunsten von Fockbek. Somit endete das Spiel nach nur 1,5 Stunden 8:1 für Fockbek.

Im nächsten Heimspiel gegen Kieler TB Brunswik am 10.12.17 setzen die Eckernförderinnen wieder auf Sieg.

Weiterlesen … Hohe Niederlage gegen Fockbek

TTC EB nur noch Mittelmaß

von Wolfgang

Nachdem der TTC Eckernförder Bucht in der Vorwoche mit 2 Siegen den Anschluss an die Spitzengruppe der II. Tischtennis-Bezirksliga geschafft hatte, gab es nunmehr zwei 5:8-Niederlagen zu verkraften. 

Im Nachbarschaftsderby beim Osterbyer SV, der mit Glenn Kühl einen der Topspieler in seinen Reihen hat, sollte dieser auch im Doppel und allen 3 Einzeln erfolgreich bleiben. Die Eckernförder schafften es nicht, ihre „Pflichtpunkte“ einzusammeln. Lediglich Meyer/Höner im Doppel gegen Graw/ Wessels sowie Wolfgang Jahn mit 2 Siegen gegen Klaus Kühl (3:1) und Bertram Graw (3:2), sowie Tim Höner und Vincent Oesterle (jeweils gegen Ole Wessels) punkteten für den TTC. Am Ende zu wenig, um wenigstens einen Punkt aus Osterby mitzunehmen.

Im zweiten Spiel der Woche sollte es ein identisches Ergebnis geben. Beim SC Mittelpunkt Nortorf III punktete das sonst eher erfolglose Doppel Jahn/Oesterle gegen Rodriguez-Rasmussen/Svensson. Weil danach allen Eckernfördern nur noch jeweils ein Einzelsieg gelang, gab es wieder nichts zu holen für den TTC. Dennis Meyer besiegte Nortorfs Nr. 2, Torben Speck (3:1), und holte damit den einzigen Sieg im oberen Paarkreuz. Wolfgang Jahn gewann oben nichts, besiegte danach aber immerhin den bisher ungeschlagenen Joschka Grunau (3:1). Tim Höner und Vincent Oesterle konnten sich lediglich gegen Ersartmann Neil Svensson durchsetzen.

Nach dem zweiten 5:8 der Woche sind die Eckernförder zunächst ins Mittelfeld zurückgefallen und müssen bei nun 10:10 Punkten im letzten Spiel der Vorrunde beim SV Fockbek III aufpassen, nicht auch noch in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden.

Weiterlesen … TTC EB nur noch Mittelmaß

Seite 1 von 23

Sponsoren