Kvickly Cup 2018 in Ribe (06.01. + 07.01.2018)

von Gisa

Am vergangenen Wochenende reisten wir nach Westjütland zum Kvickly Cup 2018 in Ribe. Das jedes Jahr im Ribe Fritidscenter stattfindende Turnier ist bereits seit mehreren Jahren fester Bestandteil des TTC-Kalenders und es hat sich über die Jahre eine Art Vereinsfreundschaft entwickelt, denn auch die Spieler/innen von Ribe BTK kommen jährlich zu unserem EB- und EB-TEAM-CUP nach Eckernförde.

In diesem Jahr waren Lena, Jojo, Bente, Gisa, Hauke und Kim (TSV-Aukrug) dabei.

Mit viel Kaffee intus fuhren wir am Samstag bereits um 6 Uhr aus Holtsee los, um pünktlich zur Hallenöffnung um 8 Uhr im winterlichen Ribe sein zu können. Auf dem Programm stand für jeden der Mitgereisten die Teilnahme an insgesamt 5 Spielklassen, verteilt von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag.

Hauke und Kim starteten zunächst mit der Herrenklasse 5 bzw. 2; beide konnten sich jedoch hier nicht durchsetzen. Bente, Lena und Gisa spielten zu Beginn die Damenklasse 1, welche mit 9 von 11 Spielerinnen aus Tyskland fest in deutscher Hand war. Bente konnte hier immerhin den Sprung aus der Gruppe bis zur nächsten K.O.-Runde schaffen. Im anschließenden Doppel in der Herrenklasse 5 konnten sich Hauke und Bente leider nicht bis zum Treppchen vorkämpfen. Zeitgleich liefen auch die Doppel der Damenklasse 1. Durch ein Freilos kamen Lena und Gisa direkt in das Finalspiel. Hier mussten sie sich jedoch Pauline Lemke und Antonia Nitz (beide TTG 07 Ahrensburg) geschlagen geben.

Am Samstagnachmittag startete Hauke in der Spielklasse der Veteranen A. Die Gegner waren jedoch zu abgebrüht, um ins Hauptfeld weiter zu kommen. Auch Kim hatte in der Herrenklasse 1 nur wenig Glück. Ähnlich verlief es auch für Johanna und Lena, die beide in der Damenklasse U21 Elite starteten.

Bente und Gisa waren dagegen in der Damenklasse 3 gemeldet, die leider mit lediglich einer weiteren Spielerin, Vibeke Schneider (Sisu/MBK), mehr als dürftig besetzt war. Nachdem Bente sich gegen die routinierte Vibeke klar durchsetzen konnte, lieferten sich Bente und Gisa ein spannendes Duell, dass Bente erst in der Verlängerung im 5. Satz knapp für sich entscheiden konnte. Damit holte sich Bente den mit Preisgeld prämierten 1. Platz der Damenklasse 3 und auch das erste Treppchen für den TTC!

Nach einem langen Tag in den Hallen des Fritidscenters fuhren wir gestärkt mit typisch dänischem Essen – Pizza und Schnitzel – in unsere Ferienwohnung im Ribe Byferie Park und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Gestärkt ging es sodann am Sonntag bereits um 8 Uhr für Hauke und Kim weiter. Beide spielten in der Herrenklasse 3. Hier konnte sich Kim in spannenden Spielen bis ins Finale vorkämpfen, musste sich dann aber jedoch seinem dänischen Kontrahenten geschlagen geben. Er konnte sich allerdings auch als 2. Platzierter über ein Preisgeld freuen.

Jojo, Lena und Gisa starteten in der Damenklasse 2, die mit 6 von 8 deutschen Spielerinnen wieder einem nationalen Wettkampf glich. Jojo musste bereits in der Gruppe gegen Lena spielen und letztlich ihr als Gruppenzweite den Einzug in die Hauptrunde gewähren. Gisa konnte sich in der anderen Gruppe mit einem Spielverhältnis von 3:0 deutlich gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen und traf daher als Gruppenerste im Halbfinale auf Lena. Das Vereinsduell konnte dieses Mal Lena für sich entscheiden, sodass sie ins Finale einzog. In einem hart umkämpften Spiel musste sie sich dann jedoch im 5. Satz der Dänin Mette Kristensen (Sisu/MBK) geschlagen geben. Aber damit holte sie einen 2. Platz für den TTC, während Gisa den 3. Platz belegte. In der Doppelkonkurrenz der Damenklasse 2 konnten Lena und Gisa dann gemeinsam brillieren. Zunächst gewannen sie deutlich gegen Jojo und Vibeke Schneider. Im Endspiel trafen sie dann auf Melinda Seffzek (Krummesser SV) und Jannica Zander (SC Wentorf). Nach einer Zitterpartie konnten unsere Mädels dann das Spiel im 5. Satz für sich entscheiden und damit den 1. Platz für den TTC holen.

Nach einem letzten gemeinsamen Essen in der Cafeteria des Fritidscenters ging es dann gegen 16 Uhr zurück in die Heimat. Zusammenfassend kann nur gesagt werden, dass es für alle Mitfahrer ein sehr schönes Wochenende beim Ribe BTK war und wir im nächsten Jahr wieder mit dabei sein werden!

Zurück