Neuigkeiten

EMTV gewinnt auch das Derby-Rückspiel

von Wolfgang

In der II. TT-Bezirksliga war wieder Derby-Zeit. Der TTC Eckernförder Bucht hatte den Eckernförder MTV zu Gast. Nachdem schon das Hinspiel im Herbst hart umkämpft war (8:5 für den EMTV), gab es auch im Rückkampf sehenswerte Matches. Am Ende stand es dann 8:4 für den EMTV. Erneut konnten die Gäste beide Doppel für sich entscheiden. Caspar/Thielemann waren gegen Meyer/Höner mit 13:11 im Entscheidungssatz die Glücklicheren. Smit/Bendtfeldt brauchten gegen Jahn/Oesterle einen Satz weniger, konnten dabei im 4. Durchgang einen 5:9-Rückstand wettmachen.

Im oberen Paarkreuz holte Stefan Bendtfeldt im Duell der Mannschaftsführer trotz starker Erkältung einen glatter 3:0-Sieg gegen Dennis Meyer. Wolfgang Jahn zeigte sich einmal mehr als "Noppen-Spezialist" und brachte sein Team mit dem 3:0 gegen Sönke Smit auf 1:3 heran. Im unteren Paarkreuz punktete Tim Höner für den TTC mit einem 3:1 gegen Holger Thielemann, Jan-Merten Caspar brachte dem EMTV mit einem knappen 3:2 gegen Vincent Oesterle den vierten Punkt.

Im zweiten Einzeldurchgang war Sönke Smit gegen Dennis Meyer klar überlegen (3:1) und stellte auf 5:2 für den EMTV. TTC-Routinier Wolfgang Jahn konnte mit viel Glück und Geschick gegen den sichtlich angeschlagenen Stefan Bendtfeldt im 4. Satz mehrere Matchbälle abwehren (13:11) und war dann im Entscheidungssatz erfolgreich (11:6). Danach holte Vincent Oesterle den letzten Punkt für die Gastgeber. Mit klugem Angriffsspiel hatte er gegen Holger Thielemann das glücklichere Ende für sich (11:9 im 5. Satz). 

Danach gab es nur noch EMTV-Punkte. Höner konnte gegen Caspar eine 2:1-Satzführung nicht halten. Danach gab es noch zwei klare Abfuhren für Meyer gegen Caspar (0:3) und Höner gegen Smit (1:3). 

Mit dem 8:4 konnte der EMTV (25:5 Punkte) seinen 2. Tabellenplatz verteidigen, während der TTC als Sechster (16:18) wohl trotz der Niederlage ausreichend Luft zu den Abstiegsrängen hat.

Weiterlesen … EMTV gewinnt auch das Derby-Rückspiel

Die Aufholjagd hat begonnen

von Gisa

Für die Damen vom TTC Eckernförder Bucht standen in der Landesliga Nord vergangene Woche gleich zwei Spiele an. Am Donnerstag, den 23.02.2017, führte es die Spielerinnen Bente Harenberg, Melanie Renkhoff, Gisa Huffmeyer und Lena Jeworrek in die Landeshauptstadt zur Kieler TB Brunswik. Nach einem Sieg von Harenberg/Renkhoff gegen Tollkühn/Eylander gingen es mit einem 1:1 in die Einzel. In den Einzeln setzte sich insbesondere die 15-jährige Lena Jeworrek in einem spannenden 5-Satz-Spiel gegen Susanne Kiulies durch, sodass der TTC zwischenzeitlich 4:1 führte. Diese Führung konnte jedich nicht weiter ausgebaut werden. Letztlich musste der TTC sich mit einem 5:8 der Kieler TB Brunswik geschlagen geben.

Ganz anders verlief dagegen das Samstagsspiel, 25.02., gegen Tabellenschlusslicht SV Friedrichsort II. Hier spielten der TTC Eckernförder Bucht mit Lea Jost, Bente Harenberg, Melanie Renkhoff und Gisa Huffmeyer. Nachdem bereits die Eröffnungsdoppel souverän von Harenberg/Renkhoff und Jost/Huffmeyer an die Damen aus Eckernförde gingen, verliefen die Einzel ebenfalls ganz im Sinne der Spielerinnen vom TTC. Lediglich Barbara Schultz konnte im Einzel gegen Lea Jost einen Ehrenpunkt für die Friedrichsorterinnen ergattern. Letztlich gewannen der TTC Eckernförder Bucht deutlich mit einem 8:1 bei einem Satzverhältnis von 25:6.

Damit stehet der TTC Eckernförder Bucht momentan mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis von 12:12 auf dem 6 Platz der Landesliga Nord. Am kommenden Wochenende stehen die Partien gegen den Kieler TTK II sowie gegen TSG Concordia Schönkirchen an, bei denen ebenfalls jeweils zwei Siege angestrebt werden.

Weiterlesen … Die Aufholjagd hat begonnen

Nervenstarke TTC Damen gegen den Polizei SV Kiel

von Lea

Am Sonntag den 19.02.2017 empfingen die Damen des TTC Eckernförder Bucht die Mannschaft des Polizei SV Kiel zu ihrem ersten Heimspiel in der Rückserie.

Schon in den Doppeln mussten die Damen Nervenstärke beweisen, da sowohl Harenberg/Renkhoff als auch Jost/Huffmeyer in den fünften Satz zogen. Harenberg/Renkhoff konnten diesen für sich entscheiden, wohingegen die anderen beiden ihren Gegnerinnen knapp unterlagen.

Die ersten beiden Einzel konnten Jost und Harenberg für die Gastgeberinnen entscheiden. Renkhoff musste sich Theel im vierten Satz geschlagen geben und Huffmeyer brachte im fünften Satz den vierten Punkt nach Hause.

Im weiteren Spielverlauf folgten nur noch Vier oder Fünf-Satz-Spiele, wodurch es bis zum Ende spannend blieb. Jost verlor knapp gegen Jabur, doch Harenberg, Renkhoff und auch Huffmeyer konnten in knappen Spielen ihre Nervenstärke unter Beweis stellen und drei Siege hintereinander einfahren. Jost blieb es vorbehalten im letzten Spiel den Sieg zu sichern.

Die Damen gewannen mit 8:4 Punkten und 30:22 Sätzen.

Jost (2:1), Harenberg (2:0), Renkhoff (1:2), Huffmeyer (2:0) 

Weiterlesen … Nervenstarke TTC Damen gegen den Polizei SV Kiel

TTC EB mit mühsamen Remis in Tungendorf

von Wolfgang

Nach der denkbar knappen 6:8-Niederlage in der Vorwoche bei Polizei NMS mussten die Spieler des TTC Eckernförder Bucht in der II. Tischtennis-Bezirksliga erneut nach Neumünster reisen. Diesmal war man Gast des SV Tungendorf. Nach 3-stündigem Kampf trennten sich die Teams wie schon im Hinspiel mit einem 7:7-Unentschieden.

Am Ende sollten sich die Eckerförder durch die zu Beginn gewonnenen Doppel zum Punktgewinn retten. Meyer/Höner waren gegen Pfaff/Widura recht klar im Vorteil (3:1), während Jahn/Oesterle nach 0:2-Rückstand zurück kamen und gegen Saraus/Groth doch noch das bessere Ende hatten (3:2).

Im oberen Paarkreuz holte Wolfgang Jahn einen schwer erkämpften Sieg gegen Tungendorfs Nr. 1 Michael Pfaff mit 11:9 im Entscheidungssatz. Mannschaftsführer Dennis Meyer kam gegen Sven Uwe Sarau über einen Satzgewinn nicht hinaus (1:3). In beachtlicher Form präsentiert sich weiterhin Neuzugang Vincent Oesterle, der Dennis Groth glatt in 3 Sätzen besiegte. Tim Höner läuft dagegen weiter seiner Form hinterher. Gegen Edgar Widura reichte eine überlegen herausgespielte 2:0-Satzführung nicht.

Im 2. Einzeldurchgang gelang dann auch Dennis Meyer ein klarer Sieg gegen Michael Pfaff (3:1), während Wolfgang Jahn einmal mehr gegen seinen Angstgegner Sven Uwe Sarau das Nachsehen hatte. Selbst eine 10:5-Führung im 3. Durchgang sollte nicht zu einem Satzgewinn reichen (0:3). Als Tim Höner mit einem klaren 3:0 gegen Dennis Groth auf 6:3 für den TTC stellte, sah es nach einem klaren Sieg für die Gäste aus. Youngster Vincent Oesterle war gegen das unangenehme Anti-Top-Spiel von Edgar Widura jedoch zu "grün".

Im letzten Einzeldurchgang sahen Tim Höner gegen Michael Pfaff (2:0) und Dennis Meyer gegen Dennis Groth lange Zeit wie Sieger aus. Doch sollten sie beide komplett einbrechen und noch jeweils als 2:3-Verlierer von den Tischen gehen. Vincent Oesterle hatte erwartungsgemäß gegen Sven Uwe Sarau nichts zu bestellen (0:3). Wolfgang Jahn erwies sich gegen Widura wieder als "Materialspezialist" und sicherte seinem Team mit dem souveränen 3:0 zumindest noch das Remis.

Mit 14:14 Punkten liegt der TTC weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz, muss aber in den ausstehen 6 Spielen noch gegen die Top 4 ran, gegen die es in der Hinserie 0:8 Punkte gab. Der Klassenerhalt ist somit immer noch nicht gesichert.

Weiterlesen … TTC EB mit mühsamen Remis in Tungendorf

Missglückter Auftakt

von Gisa

Am vergangenen Sonntag starteten die Damen des TTC Eckernförder Bucht in die Rückrunde der Damen Landesliga Nord im Tischtennis. In der Halle der Richard-Vosgerau-Schule begrüßte der TTC die Spielerinnen des TSB Flensburg IV. Für den TTC gab die 17-jährige Lara Priewe ihr Debüt in der Landesliga.

Nachdem sowohl die Eröffnungsdoppel von Huffmeyer/Priewe gegen Vogeser/Bock sowie Harenberg/Jeworrek gegen Pinno/Wulff als auch die ersten beiden Spiele im oberen Paarkreuz an die Flensburgerinnen gingen, konnte Lena Jeworrek gegen Frederieke Wulff mit einem 3:1 zum 1:4 verkürzen. Hieran konnte jedoch im weiteren Verlauf der Partie nicht angeknüpft werden,  denn die weiteren Einzel gingen ebenfalls an den TSB. Letztlich musste sich der TTC bei einem deutlichen Satzverhältnis von 9:25 mit 1:8 geschlagen geben.

Somit befindet sich der TTC Eckernförder Bucht aktuell mit 8:10 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz in der Landesliga Nord. In zwei Wochen, am 19.01.17, werden die Damen die Spielerinnen des Polizei SV Kiel zum nächsten Heimspiel empfangen.

Huffmeyer/Priewe 0:1, Harenberg/Jeworrek 0:1

Harenberg 0:2, Huffmeyer 0:2, Jeworrek 1:1, Priewe 0:1

Weiterlesen … Missglückter Auftakt

Seite 6 von 23

Sponsoren